Highfive Altenpflege

Altenpflege

  • Stationäre Pflegeeinrichtungen
  • Ambulante Pflegedienste
  • Geriatrische und gerontopsychiatrische Abteilungen in Krankenhäusern
  • Hospize
  • Pflege- und Rehabilitationskliniken
  • Einrichtungen der offenen Altenhilfe
  • Selbständigkeit
  • Realschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss oder
  • Hauptschulabschluss und eine mindestens 2-jährige, erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung oder
  • Hauptschulabschluss und eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe oder
  • erfolgreicher Abschluss einer sonstigen 10-jährigen allgemeinen Schulausbildung oder
  • Abitur oder Fachhochschulreife (Voraussetzung für ein eventuell parallel verlaufendes oder anschließendes Pflegestudium)

 

Da in der Pflege eng mit Menschen gearbeitet wird, sind neben diesen formalen Voraussetzungen besonders die folgenden Fähigkeiten und Interessen gefragt:

  • Einfühlungsvermögen und Hilfsbereitschaft
  • Freude am Umgang mit hilfesuchenden Menschen
  • Interesse an pflegerischen und sozialen Aufgaben
  • Verantwortungsbewusstsein und Vertrauenswürdigkeit
  • keine Scheu vor körpernaher Arbeit
  • Organisationstalent und Selbstständigkeit
  • Fähigkeit zur Teamarbeit sowie
  • Fähigkeit Probleme zu lösen

 

Zudem sind ausreichende Deutschkenntnisse und eine gute gesundheitliche Verfassung wichtig. Unter Umständen wird auch ein Führungszeugnis erwartet.

Die Ausbildung beträgt drei Jahre und soll zur selbständigen und eigenverantwortlichen Pflege einschließlich der Beratung, Begleitung und Betreuung alter Menschen befähigen. Dies umfasst insbesondere:

  • die sach- und fachkundige umfassende und geplante Pflege
  • die Mitwirkung bei der Behandlung kranker alter Menschen einschließlich der Ausführung ärztlicher Verordnungen
  • die Erhaltung und Wiederherstellung individueller Fähigkeiten im Rahmen geriatrischer und gerontopsychiatrischer Rehabilitationskonzepte
  • die Mitwirkung an qualitätssichernden Maßnahmen in der Pflege, der Betreuung und der Behandlung
  • die Gesundheitsvorsorge einschließlich der Ernährungsberatung
  • die umfassende Begleitung Sterbender
  • die Anleitung, Beratung und Unterstützung von Pflegekräften, die nicht Pflegefachkräfte sind
  • die Betreuung und Beratung alter Menschen in ihren persönlichen und sozialen Angelegenheiten
  • die Hilfe zur Erhaltung und Aktivierung der eigenständigen Lebensführung einschließlich der Förderung sozialer Kontakte und
  • die Anregung und Begleitung von Familien- und Nachbarschaftshilfe und die Beratung pflegender Angehöriger.

 

Theoretischer Unterricht in einer Altenpflegeschule (mindestens 2.100 Stunden)

  • Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen altenpflegerischer Arbeit
  • Altenpflege als Beruf

 

Praktische Ausbildung in einer stationären oder ambulanten Pflegeeinrichtung (mindestens 2.500 Stunden)

  • Kennenlernen des Praxisfeldes unter Berücksichtigung institutioneller und rechtlicher Rahmenbedingungen und fachlicher Konzepte
  • Mitarbeit bei der Pflege einschließlich der Beratung, Begleitung sowie Betreuung und Mitwirken bei ärztlicher Diagnostik und Therapie unter Anleitung
  • Übernahme selbstständiger Teilaufgaben entsprechend dem Ausbildungsstand in der Pflege einschließlich Beratung, Begleitung sowie Betreuung und Mitwirken bei ärztlicher Diagnostik und Therapie unter Aufsicht
  • Übernahme selbstständiger Projektaufgaben, z. B. bei der Tagesgestaltung oder bei der Gestaltung der häuslichen Pflegesituation
  • Selbstständiges Planen, Durchführen und Reflektieren der Pflege

 

Weitere Informationen zur Ausbildung in der Altenpflege finden Sie auch unter www.altenpflegeausbildung.net.

Suchen Sie Hilfe oder Rat für Pflegebedürftige?

Informationen für Pflegebedürftige und Angehörige finden hier:

Werden Sie Mitglied!

Profitieren Sie von den zahlreichen Vorteilen eines starken regionalen Interessenverbunds – werden Sie Mitglied beim Pflegebündnis TechnologieRegion Karlsruhe e.V.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Nach dem Versand Ihrer Anmeldung bekommen Sie eine Bestätigungsnachricht, die einen Bestätigungslink enthält. Erst wenn Sie diesen Link klicken, sind Sie angemeldet.

Sie können sich natürlich jederzeit wieder abmelden.