Netzwerk Pflegeberufe: Fachkräfte treffen sich in der Messe Karlsruhe

Rund 270 Fachkräfte aus dem Krankenhausbereich, der ambulanten Pflege und dem Alten- und Pflegebereich sind am Donnerstag in der Messe Karlsruhe zur ersten Pflegeregionalkonferenz des Pflegebündnisses TechnologieRegion Karlsruhe zusammengekommen. Das berichtet die Stadt in einer Pressemitteilung.

Die eintägige Veranstaltung diente sowohl dem gemeinsamen sektorenübergreifenden Austausch über Aufgaben und Ziele aber auch Probleme der Pflegedienste sowie Pflegeberufe. Gezielt angesprochen waren Mitarbeiter aus dem Krankenhausbereich, der ambulanten Pflege und den Alten- und Pflegeeinrichtungen, um in einem gemeinsamen sektorenübergreifenden Austausch die Aufgaben und Ziele, aber auch die Probleme der Pflegedienste sowie der Pflegeberufe zu analysieren und anzusprechen.

 

Der Vorsitzende der TechnologieRegion, Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup, freute sich sehr über den "überwältigenden Zuspruch", den die Konferenz erfahren hat. "Alle Sparten sind da", so Mentrup über die Besucher. Ein solcher Zusammenschluss aller, die in der Region mit Pflege zu tun hätten, stärke den Pflegeberufen den Rücken.

 

Die Konferenz zeige, dass die TechnologieRegion nicht nur in Sachen Ingenieurwissenschaften oder im Bereich der IT stark sei, sondern auch in der Pflege. Mit etwa einer Million Einwohnern könne die TechnologieRegion auch international punkten. Vorträge unter anderem über die Entwicklung in der Krankenpflege, der ambulanten und stationären Altenpflege, über das Personalmanagement, das Prozessmanagement sowie die Digitalisierung als Themen für das Krankenhaus und ein Impulsreferat zur stationären Pflege füllten den Tag.

 

 

 

Suchen Sie Hilfe oder Rat für Pflegebedürftige?

Informationen für Pflegebedürftige und Angehörige finden hier:

Werden Sie Mitglied!

Profitieren Sie von den zahlreichen Vorteilen eines starken regionalen Interessenverbunds – werden Sie Mitglied beim Pflegebündnis TechnologieRegion Karlsruhe e.V.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Nach dem Versand Ihrer Anmeldung bekommen Sie eine Bestätigungsnachricht, die einen Bestätigungslink enthält. Erst wenn Sie diesen Link klicken, sind Sie angemeldet.

Sie können sich natürlich jederzeit wieder abmelden.